image description

Kurzportrait der Schule
 

Die Schule Holderbach liegt mitten in einem Wohnquartier und besteht aus zwei Standorten. 

Die durch die Gebäude stark gegliederte Aussenanlage ist kinderfreundlich gestaltet. Den Schülerinnen und Schülern stehen verschiedene Spielplätze und Spielgeräte zur Verfügung.

Das Quartier hat sich in den vergangenen Jahren sehr entwickelt. Neue Siedlungen sind entstanden, die Bevölkerung ist stark angestiegen. Aus diesem Grund besteht die Schule Holderbach aktuell aus zwei Standorten. 

Heute werden in der Schule Holderbach über 570 Kinder in 27 Klassen - 7 Kindergärten und 20 Primarklassen - unterrichtet und in 4 Hortlokalen betreut.

Der Anteil fremdsprachiger Kinder liegt über 60 Prozent. Seit 2007 beteiligt sich die Schule am Projekt "QUIMS" (Qualität in multikulturellen Schulen).

Die Lehrpersonen achten auf eine sinnvolle Entwicklung des Unterrichts: Wir arbeiten mit kooperativen Lernformen, vermitteln Lernstrategien und Lerntechniken und fördern das individuelle Lernen. Neu werden von den Lehrpersonen auch regelmässig Lerncoachings zur Begleitung und Reflexion des Lernprozesses und zur Entwicklung der Kompetenzen zur Selbstorganisation durchgeführt.

Ein Projekt, welches im ganzen Schulkreis Glattal zur Umsetzung gelangt, setzt sich mit dem Begriff "Neue Autorität" auseinander: Es spricht SchülerInnen, Eltern und das Schulpersonal an.