Schule Holderbach Zürich
ACHTUNG!

Gemeinsam schaffen wir es!

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte

Bereits zwei Wochen sind vergangen, seit der Bundesrat die Schulen in der Schweiz geschlossen hat. Die erste Woche Fernunterricht liegt nun hinter uns. Ich möchte euch, liebe Schülerinnen und Schüler, Ihnen liebe Eltern und Erziehungsberechtigte ein grosses Lob aussprechen. Sie meistern diese für uns alle neue und belastende Situation sehr gut.

Auch alle Lehrpersonen, Betreuungsmitarbeitende, der Hausdienst und die Mitarbeitenden auf der Verwaltung der Kreisschulbehörde verdienen Anerkennung. Ein grosses Dankeschön für die grosse, gegenseitige Hilfsbereitschaft und Unterstützung und Ihr Engagement beim Bewältigen dieser Krise.

Ich beobachte auch, dass im Quartier rund um die Schulstandorte des Holderbachs, die Auflagen des Bundesrats bzgl. der Begrenzung der Personenzahl eingehalten und umgesetzt werden. Sie leisten damit Ihren Beitrag zur Eindämmung der Verbreitung des Coronavirus.

Unter Umständen haben Sie das Interview der Präsidentin des Verbandes Schulleiterinnen und Schulleiter Zürich, in der NZZ gelesen oder von Gerüchten diesbezüglich gehört. Sie dachte öffentlich darüber nach, ob alle Schülerinnen und Schüler das Schuljahr repetieren müssten, wenn die Schulschliessung bis zu den Sommerferien dauern sollte. Sowohl Regierungsrätin Silvia Steiner als auch Stadtrat Filippo Leutenegger haben dazu im Tages-Anzeiger mit einem klaren «Nein» Stellung genommen.

Lassen Sie sich nicht verunsichern. Flächendeckende Repetitionen von Klassen sind kein Thema.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien ein friedvolles Wochenende und einen guten Start in die zweite Woche Fernunterricht.

Herzlichen Gruss und bleiben Sie gesund.

Manuel Felder

Schulleiter Holderbach

Elterninfo "Notfallbetreuung" ab 14. April 2020

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte

 

Die seit dem 16. März 2020 sichergestellte Notfallbetreuung wird bis mindestens 30. April 2020 – auch während der Frühlingsferien 2020 – fortgeführt. Sollte die Wiederaufnahme des Unterrichts bereits nach Ende der Frühlingsferien wieder möglich sein, wird die Gültigkeit der Verordnung und somit auch das Angebot der Notfallbetreuung zu diesem Zeitpunkt aufgehoben.

 

Bitte behalten Sie Ihr Kind wenn immer möglich zuhause. Nur so kann die Verbreitung des Coronavirus gebremst werden. Beachten Sie, dass wir weiterhin nur Kinder in der Notfallbetreuung aufnehmen können, die aus zwingenden Gründen nicht von ihren Eltern oder anderweitig privat betreut werden können. Diese Notsituation ist nachzuweisen und schriftlich zu begründen.

 

Kinder, die krank sind und/ oder engen Kontakt mit einer erkrankten Person hatten, dürfen die Notfallbetreuung nicht besuchen.

 

Mit dem Merkblatt im Mail der Klassenlehrpersonen informieren wir Sie über die wichtigsten Punkte zur Notfallbetreuung.

 

Kontaktperson bei Fragen zur Notfallbetreuung

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an das Schulleitungssekretariat, Frau Stern.

Tel. 044 413 17 00

 

Sollten Sie Anspruch auf eine kostenpflichtige Notfallbetreuung ab dem 14. April 2020 haben, füllen Sie bitte die Anmeldung im Mail der Klassenlehrperson aus und senden diese per Post, bis zum 31. März 2020 an folgende Adresse:

 

Schule Holderbach

Schulsekretariat

Wehntalerstrasse 563

8046 Zürich

 

Herzlichen Gruss und gute Gesundheit

 

Manuel Felder

Schulleiter Holderbach



NÄCHSTENS

Teamtagung

Sa, 28. März 2020

Achtung Änderung!
Dieser Termin ist verschoben. Die Schülerinnen und Schüler haben an diesem Tag gemäss Stundenplan Unterricht.

[mehr]


NEU!

Zwei Wochen Schulschliessung

Information an die Eltern und Erziehungsberechtigten der Stadtzürcher Schulkinder

vom Freitag, 23. März 2020

 

Vorsteher Schul- und Sportdepartement

Filippo Leutenegger, Stadtrat



[mehr]


SUCHEN